Zukunftswerkstatt der Kirchengemeinde Ferndorf

Bereits auf der Gemeindeversammlung im April 2017 wurde der Gedanke einer Zukunftswerkstatt für unsere Kirchengemeinde ins Gespräch gebracht. Für dieses Projekt hat der Bevollmächtigtenausschuss nun einen Berater gefunden. Herr Christoph Heinrich wird am Samstag, dem 10. März, von 10 bis ca. 16:30 Uhr im Gemeindehaus Kredenbach mit uns arbeiten. Dazu sind alle Gemeindeglieder eingeladen, denen die Zukunft unserer Gemeinde am Herzen liegt, insbesondere die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Damit die Veranstaltung gut vorbereitet werden kann, bitten wir um eine kurze Anmeldung möglichst bis zum 5. März im Gemeindebüro.

Vorstellung von Herrn Christoph Heinrich:

Liebe Gemeinde!
Als Petrus sich entscheidet, das Boot zu verlassen und genau so wie Jesus auf dem Wasser zu laufen – da weiß er noch nicht auf was er sich einlässt. Er tut es einfach! Am Ende der Geschichte steht er neben seinem Herrn auf dem Wasser und schaut zurück auf die Situation, die er gerade verlassen hat – und staunt.
In der Zukunftswerkstatt wollen wir es wagen das Boot zu verlassen, nach vorne schauen, Neues planen und wagen. Dabei geht es zunächst darum, Ziel und Anliegen der Zunkunftswerkstatt so konkret wie möglich zu definieren. Nachdem wir die Prioritäten sortiert haben, entscheiden wir gemeinsam über das 1. Zukunftsprojekt und planen die ersten Schritte zur Umsetzung dieses Projektes.
Der Bevollmächtigtenausschuss hat mich gebeten diesen Prozess der Zukunftswerkstatt als Moderator zu begleiten und zu unterstützen. Das tue ich sehr gern, weil ich an die Kraft Gottes und die Freude und Inspiration glaube, die in der Veränderung und der Erneuerung liegt.
Mein Name ist Christoph Heinrich (59). Ich lebe mit meiner Familie in Wiederstein. Von Beruf bin ich Dipl.-Ingenieur für Bio-Medizintechnik und habe eine Zusatzausbildung als Systemischer Business Coach. Diese Ausbildung lehrt, Menschen und Gruppen in Phasen der Veränderung zu begleiten und zu coachen. In der Kirchengemeinde Neunkirchen bin ich seit vielen Jahren als Prädikant und Mitarbeiter und Gründer unserer Bandarbeit mit viel Freude tätig.
Die Zukunftswerkstatt soll am 10. März 2018 von 10.00 bis 16.00 Uhr im Gemeindehaus Kredenbach stattfinden.
Am 25.2.2018 werde ich Ihnen im Gottesdienst noch weitere Informationen zu diesem Tag geben.

"Ich möchte, dass etwas Neues in unserer Gemeinde entsteht. Ich möchte mich gerne an der Veränderung beteiligen."

Wenn Sie das in sich spüren, sind Sie die richtige Person für unsere Zukunftswerkstatt. Es ist Ihre Werkstatt. Sie bringen Ihre Ideen und Gaben ein. Wir werden alles zusammen entwickeln.
Ich lade Sie ein, dass wir gemeinsam "das Boot verlassen und aufs Wasser gehen". Wenn wir das als Gemeinde Jesu tun, können wir sicher sein, dass Gott uns dabei begleitet und wir gute Erfahrungen machen werden. Und wenn wir dabei mal ins Straucheln kommen ist das nicht schlimm. Gottes starke Hand hält uns.
Lassen Sie uns gemeinsam die Zukunft Ihrer Kirchengemeinde gestalten.
Und wenn wir dann eines Tages zurück-schauen, werden wir staunen, was Gott aus unseren Ideen der Zukunftswerkstatt gemacht hat - wie Petrus!
Ich freue mich auf unseren 1. gemeinsamen Tag in der Zukunftswerkstatt!
Ihr
Christoph Heinrich